BOEHLICHS BÜCHER - WELTLITERATUR





III. Historische Exkursion „Wirkungsstätten Albrecht des Bären, Zitadelle Spandau, Dom zu Brandenburg und Havelberger Dom“.

Bitte vormerken: Am Sonnabend den 27.04.2019 veranstaltet der Altmärkische Heimatbund e.V. dieIII. Historische Exkursion „Wirkungsstätten Albrecht des Bären, Zitadelle Spandau, Dom zu Brandenburg und Havelberger Dom“. Nähere Informationen folgen nach Abschluss der Tour-Planung. Reservierungen werden ab sofort im Büro Schnelle unter 039393-92980 angenommen.Mit freundlichen Grüßen, aus der kleinsten Hansestadt der Welt. Michael Schnelle, An der Mühle 1, D-39615 Hansestadt Werben,

Telefon : 03 93 93 92 98 0 Mobil : 0172 97 19 81 3


Herrenhäuser im Baltikum. Ihre bauliche Entwicklung im Kontext der wechselnden Machtverhältnisse

23.05.2019 , 18:00 Uhr HBPGVortrag / Gespräch

Ort: HBPG , Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam | Infotelefon: 0331.62085-50

Vortrag

Dr. Sabine Bock, Schwerin

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa in Kooperation mit der BKG/HBPG

Eintritt: frei


Die versunkene Stadt

Die Autorin Brigitte Kassin liest aus ihrem Buch:

Die versunkene Stadt

Auf den Spuren märkischer Sagen und Märchen. Für Kleine und Große.

An was erinnert die Straße ›Fischzug‹ auf der Berliner Halbinsel Stralau und an wen der Schild auf Schildhorn? Warum versanken in den Brandenburger Seen angeblich Schlösser und ganze Städte? Und was hat der Babelsberger Weberplatz mit dem Alten Fritz zu tun? Finden Sie mögliche Antworten auf diese Fragen und begeben Sie sich mit zweiundzwanzig kommentierten Sagen und Märchen aus der Region auf eine vergnüglich-spannende wie auch informative Spurensuche zu den Originalschauplätzen! Touristische Tipps der Autorin begleiten Sie dabei.

Nomadenland im Volkspark Potsdam

am 25. Mai 2019, um 18 Uhr


fontane.200 / Brandenburg – Bilder und Geschichten

06.06.2019 , 18:00 Uhr HBPGEröffnung

Ort: HBPG , Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Kutschstall, Am Neuen Markt 9, 14467 Potsdam | Infotelefon: 0331.62085-50

Ausstellungseröffnung

Begleiten Sie den berühmten Autor in märkische Landschaften und Orte. Begegnen Sie mit ihm spannenden Lebensgeschichten und eigenwilligen Charakteren. Erfahren Sie, wie Fontane reiste, wie er sich darauf vorbereitete, mit wem er sprach, wer ihn begleitete, was er gesehen und gelesen hat. Folgen Sie Fontane in seine Schreibwerkstatt, wo er seine Aufzeichnungen sammelte, effektvoll arrangierte und an seinen „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“ schrieb.

Öffentliche Führungen finden ab Juli an jedem ersten Sonntag im Monat um 11 Uhr und 14 Uhr statt.

Eintritt zur Eröffnung: frei



Das preußische Potsdam im Stadtmodell


ab 22. August 2018 bis September 2020

Bis zur Eröffnung einer konzeptionell, inhaltlich und gestalterisch neuen landesgeschichtlichen Ausstellung im Oktober 2020 ist – bei freiem Eintritt – im Erdgeschoss des HBPG das bei Einheimischen und Reisegruppen beliebte interaktive Potsdam-Modell für Besucher weiter zugänglich. Es fußt auf dem amtlichen Stadtplan von 1912 und stellt Potsdam als Residenz-, Garnison- und Behördenstadt dar. Diese drei Funktionen haben Potsdam zu einem Symbol für die preußische Geschichte werden lassen und die Stadtgeschichte aus dem engen Zusammenhang lokaler Ereignisse und Personen hervorgehoben.